Stadt Asperg

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Museum Hohenasperg-Ein deutsches Gefängnis

Hohenasperg - Ein deutsches Gefängnis

“Hohenasperg - Ein deutsches Gefängnis”. So lautet der Titel der Dauerausstellung, die das Haus der Geschichte Baden-Württemberg im ehemaligen Arsenalbau des Gefängnisses zeigt. Am Beispiel von 22 Häftlingsbiographien präsentiert die Schau, wie sich der Freiheitsentzug als Strafe über drei Jahrhunderte hinweg entwickelt hat. Den laufenden Betrieb hat die Stadt Asperg übernommen.

Weit über die Landesgrenzen Württembergs hinaus galt der Hohenasperg lange als das politische Gefängnis in Deutschland schlechthin. Die zahlreichen Namen, mit denen dieser Ort charakterisiert wurde, zeugen davon, zum Beispiel “Demokratenbuckel” oder “Schicksalsberg”. Der alleinige Blick auf die politischen Gefangenen greift aus Sicht der Ausstellungsmacher des Hauses der Geschichte jedoch zu kurz. Viele tausend Menschen waren über die Jahrhunderte hinweg hoch oben auf dem Hohenasperg unter Verschluss - aus einer Vielfalt von Gründen. Manche mussten dort für ihre politische Überzeugung büßen, andere waren schlicht in Ungnade gefallen oder wurden Opfer rassischer Verfolgung. Und wieder andere hatten gestohlen, betrogen, Menschen getötet.

Führungen im Museum Hohenasperg
Führungen im Museum Hohenasperg
Ausstellungsgestände im Museum Hohenasperg
Ausstellungsgestände im Museum Hohenasperg

Familien, Schulklassen, Geschichtsinteressierte, professionelle Historiker: Sie alle finden viel Wissenswertes in der Dauerausstellung auf dem Hohenasperg. Diese gewährt anhand von Originalexponaten und vielen Projektionen sowie Tondokumenten einen beeindruckenden Gesamteinblick in insgesamt 22 Häftlingsleben. Im Leseraum mit einer großen Datenbank sind vertiefende Recherchen möglich. Neben der originalen Tür der Schubart-Zelle gibt es zahlreiche andere authentische Objekte zu bestaunen.

Adresse
Hohenasperg 1
71679 Asperg

Information und Anmeldung zu Führungen:
Haus der Geschichte Baden-Württemberg
Tel.: 0711 212 3989
Fax 0711 212 3979
E-Mail schreiben 

Museumspädagogik: 
Dr. Caroline Gritschke
Tel.: 0711 212 3969
Weiter zur Homepage

Informationen erhalten Sie auch über die
Stadtverwaltung Asperg
Haupt- und Ordnungsamt
Marktplatz 1
71679 Asperg
Tel.: 07141 269-243
 E-Mail schreiben 

Öffnungszeiten in der Museumssaison 2018: 

25.03.2018 bis 04.11.2018
Donnerstag bis Sonntag von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Am Karfreitag, 30.03.2018 ist das Museum geschlossen.
Spezielle Angebote für Schulen nach Vereinbarung

Eintritt
Erwachsene 4,00 Euro (ermäßigt 2,00 Euro)
Kinder und Schüler frei

Öffentliche Führungen an den Sonn- und Feiertagen
Diese finden jeweils um 15:00 Uhr statt. Kosten für Erwachsene: 4,00 Euro, zzgl. Eintritt, Schüler zahlen 1,00 Euro.

Hinweis

Durch Klick auf den obigen Link verlassen Sie die Internetseiten der Stadt Asperg. Wir weisen darauf hin, dass die Stadt Asperg für die nachfolgenden Seiten nicht verantwortlich ist. Weitere Informationen zu externen Links erhalten Sie zusätzlich im Impressum.