Stadt Asperg

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Die Asperger Familienbesucherinnen

Für junge Familien ist die erste Zeit mit einem Säugling eine schöne und aufregende Phase in ihrem Leben, aber auch eine neue Herausforderung.

Kurz nach der Geburt ihres Kindes erhalten die Eltern ein Begrüßungsschreiben der Stadt. Darin werden sie unter anderem. über das Angebot der Asperger Familienbesucherinnen informiert.

Auch neu zugezogene Familien mit Kindern unter drei Jahren erhalten einen entsprechenden Brief.

Wenn die Eltern es wünschen, können sie einen persönlichen Termin mit einer Familienbesucherin vereinbaren. Die Familienbesucherin kommt zu den Familien nach Hause und heißt die Kinder im Namen der Stadt herzlich willkommen. Sie hat ein offenes Ohr für alle Fragen der Eltern „rund ums Kind“ und ist behilflich bei der Suche nach passenden Angeboten oder einer Anlaufstelle in der Stadt oder im Landkreis.

  • Welche Angebote gibt es für Säuglinge und Kleinkinder in unserer Stadt?
  • Wo finde ich Kontakt zu anderen Eltern?
  • Entwickelt sich mein Kind richtig?
  • An wen kann ich mich wenden, wenn ich Unterstützung und Beratung brauche?

Wer sind die Asperger Familienbesucherinnen?

Alexandra Beyer, Erzieherin und Heilpädagogin und
Monika Günter, Erzieherin und Heilpädagogin

Beide sind besonders geschult und unterliegen der Schweigepflicht.

Kontakt:
Stadtverwaltung Asperg
Stephanie Knorpp
Fachkoordination Kindertageseinrichtungen
Marktplatz 1
71679 Asperg
Tel.: 07141/269–261
E-Mail schreiben